| 02:35 Uhr

Höhere Spendensumme für Brandbetroffene

Forst. Nicht 1250 Euro – wie von der RUNDSCHAU am Mittwoch berichtet – sondern insgesamt 1750 Euro haben die Menschen aus Spree-Neiße gespendet. Das Geld wurde in dieser Woche an die Betroffenen des Wohnungsbrandes vom 10. kkz

Januar übergeben. Die Summe war auf dem Spendenkonto der Stadt Forst eingegangen. Die freiwillige Feuerwehr hatte zum Spenden aufgerufen, nachdem ein Wohnungsbrand und der daraus resultierende Schaden am Wohnblock in der Rüdiger Straße vier Wohnungen eines Aufgangs unbewohnbar gemacht hatte.