ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:00 Uhr

Heiße Maschinen und gute Musik

Forst.. Wenn zum großen Bikertreffen ins Manitu nach Forst geladen wird, muss man die Motorrad-Freaks nicht lange bitten. Die Szene-Gaststätte am Stadtrand bietet mit ihrem großzügigen Gelände ideale Voraussetzungen für ein Biker-Wochenende nach Maß. Angelika Brinkop

Die ersten Fahrer trudelten schon am Freitagabend ein, um hier ihre Zelte aufzuschlagen.
Zur großen Ausfahrt am Samstagnachmittag blitzte es nur so vor glänzendem Chrom. Etwa 90 Fahrer gingen auf die Strecke über Gosda, Heinersbrück, Schenkendöbern und Briesnig.
Heino Lauterbach ist seit vielen Jahren für die Organisation der Strecke zuständig. „Wir sind ungefähr eine Stunde unterwegs und fahren ganz gemütlich. Hier geht es nicht um Schnelligkeit, sondern darum, gemeinsam Spaß zu haben.“
Jörg und Elke Krenczek aus Forst sind seit Jahren leidenschaftliche Biker. Ihnen gefällt vor allen die gute Atmosphäre im Manitu.
Selbstverständlich wird unter Experten auch ordentlich gefachsimpelt. Fast jede Maschine ist individuell verändert. Auch Jörg Krenczek hat an seiner Suzuki 800 viel gebastelt. Bikertreffen sind für ihn die Highlights des Jahres, zu denen die Maschine vorher richtig aufpoliert wird. Anne Heinze geht gemeinsam mit ihrem Papa auf Tour. „Ich habe fast 20 Jahre kein Motorrad angerührt. Doch vor drei Jahren bin ich wieder auf den Geschmack gekommen“ , erklärt Dietmar Heinze.
Zu einem richtigen Bikertreffen gehört auch jede Menge gute Musik. Während sich die Maschinen in Gang setzten, bauten Brian Bossert und Sven Sonsalla schon mal ihre Technik auf. Monokel, die Wiederholungstäter und Dr. Kinski sorgten dann am Abend für gute Stimmung. (ab)