ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:03 Uhr

Anruf Reporter
Hautärztin zieht sich aus Forst zurück

Forst. Die Hautarztpraxis im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) an der Lausitz Klinik in Forst schließt. Das bestätigte Hans-Ulrich Schmidt, der Geschäftsführer der Lausitz Klinik Forst, auf RUNDSCHAU-Nachfrage. Die Hautarztpraxis werde zum 30. Juni zunächst geschlossen. Die bisher im MVZ tätige Hautärztin Carmen Bursac habe sich entschieden, die Lausitz Klinik zu verlassen und in ein anderes Bundesland zu gehen, erklärte Schmidt. Carmen Bursac war seit Januar 2015 im Medizinischen Versorgungszentrum tätig. Die Lausitz Klinik wolle perspektivisch wieder eine dermatologische Versorgung anbieten und sei im Gespräch mit externen Kooperationspartnern, also umliegenden Krankenhäusern. Kooperationen gibt es bereits in anderen Bereichen mit den Krankenhäusern in Cottbus und Spremberg.

Die Hautarztpraxis im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) an der Lausitz Klinik in Forst schließt. Das bestätigte Hans-Ulrich Schmidt, der Geschäftsführer der Lausitz Klinik Forst, auf RUNDSCHAU-Nachfrage. Die Hautarztpraxis werde zum 30. Juni zunächst geschlossen. Die bisher im MVZ tätige Hautärztin Carmen Bursac habe sich entschieden, die Lausitz Klinik zu verlassen und in ein anderes Bundesland zu gehen, erklärte Schmidt. Carmen Bursac war seit Januar 2015 im Medizinischen Versorgungszentrum tätig. Die Lausitz Klinik wolle perspektivisch wieder eine dermatologische Versorgung anbieten und sei im Gespräch mit externen Kooperationspartnern, also umliegenden Krankenhäusern.  Kooperationen gibt es bereits in anderen Bereichen mit den Krankenhäusern in Cottbus und Spremberg.

Ein RUNDSCHAU-Leser hatte am Reporter-Telefon um Auskunft gebeten, was an den Gerüchten dran sei. Schließlich habe es doch lange gedauert, bis vor einigen Jahren überhaupt ein Hautarzt nach Forst gekommen sei.

Wie am Freitag bekannt wurde, soll bereits am 1. Juni im Medizinischen Versorgungszentrum am Krankenhaus Spremberg eine neue Hautarztpraxis öffnen.

(slu)