ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:38 Uhr

Hautärztin verlässt das Medizinische Versorgungszentrum Forst

Forst. Patienten der Hautarztpraxis im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) in Forst stehen derzeit vor verschlossenen Türen. Wie die Einrichtung mitteilt, habe sich Dr. jas

Alice Kuhn vom MVZ getrennt. Damit steht Forst erneut ohne Hautarzt da. Erst vor einem halben Jahr war die Ärztin nach Forst gekommen, um in der Praxis zu arbeiten. Über die Gründe für den Weggang wollte sich das MVZ nicht äußern. Die Trennung sei nicht überraschend und einvernehmlich gewesen, heißt es vom Krankenhaus. Wie Krankenhaus-Chefin Dagmar Klinke mitteilt, können die Krankenakten ab dem 7. Mai im MVZ abgeholt werden. Dazu ist eine telefonische Anmeldung unter 03562 985460 in der gynäkologischen Praxis möglich.

Es werde versucht, eine neue Lösung zu finden. Doch gerade Ärzte in diesem Fachbereich seien schwer zu bekommen, dämpft der ärztliche Leiter des MVZ, Jens-Holger Wußmann, die Erwartungen der Bürger.

Doch es gibt auch positive Meldungen aus dem MVZ. Nach Genehmigung des Zulassungsausschusses der Kassenärzlichen Vereinigung Brandenburg wird die Chirurgische Praxis im MVZ von nun an durch Mike Wilde und Dr. Mike Bereuter je zur Hälfte geführt. Das teilt MVZ-Geschäftsführerin Dagmar Klinke mit. Der seit Oktober 2011 im MVZ tätige Dr. Jens Fuhlroth werde ab sofort in der Chirurgischen Abteilung des Krankenhauses tätig sein. "Als Facharzt für Chirurgie mit der Spezialisierung für Gefäßchirurgie wird er dort das Spektrum der Abteilung ergänzen und ausweiten", so Klinke. Mike Wilde, Facharzt für Chirurgie/Unfallchirurgie und Orthopädie ist und bleibt außerdem Chefarzt im Krankenhaus Forst. Auch Dr. Mike Bereuter bleibt gleichzeitig Oberarzt in dem benachbarten Haus. Mit der vorgestellten Lösung in der Chirurgie können nach Ansicht von Jens-Holger Wußmann hohe Standards geliefert werden.