ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:36 Uhr

Haushaltssatzung für Forst beschlossen

Forst. Die Stadtverordneten haben die Haushaltssatzung mit einigen Änderungen beschlossen. Einstimmig, bei sieben Enthaltungen vor allem aus der Fraktion der Linken, votierten sie dafür. Steffi Ludwig

Die erhöhten Schlüsselzuweisungen bringen 245 000 Euro mehr, durch die Anpassung der Kreisumlage muss die Stadt aber auch rund 100 000 Euro mehr an den Landkreis überweisen. Eine neue Stelle für Drogen- und Suchtprävention kostet auf drei Jahre gerechnet zusätzlich 180 000 Euro. Diese Stelle ist auf Antrag der Linken so lange gesperrt, bis der Sozialausschuss ein Konzept ausgearbeitet habe. Die Stadt wird das Haushaltsjahr voraussichtlich mit einem Minus von rund 1,2 Millionen Euro abschließen.