Um kurz nach 20 Uhr am Dienstagabend, 28. Juli, wurde die Leitstelle Lausitz von einem Gasversorger wegen eines Gasaustritts an der Verbindungsstraße zwischen Roggosen und Koppatz (Spree-Neiße) informiert. Insgesamt acht Feuerwehrfahrzeuge und 42 Kameraden machten sich auf den Weg zum Austrittsort. Nach ersten Erkenntnissen ist ein Rohr undicht und der Gasversorger hatte nach Angaben der Leitstelle den Schaden selbst bemerkt. Die Feuerwehr sperrte sofort die Verbindungsstraße ab. Wie es zu dem Schaden kam, ist noch unklar und soll nun ermittelt werden. Bis die Stelle abgedichtet ist bleibt die Straße vorübergehend gesperrt.