| 13:56 Uhr

Große Party bei der Feuerwehr in Bademeusel

Die Mulknitzer Kameraden starteten bei den Stadtmeisterschaften als letzte und wurden am Ende Stadtmeister.
Die Mulknitzer Kameraden starteten bei den Stadtmeisterschaften als letzte und wurden am Ende Stadtmeister. FOTO: mle1
Forst. Zehn Forster Ortsfeuerwehren kamen am Samstag, um der elften zu gratulieren. Doch geschenkt wurde niemanden etwas bei der Stadtmeisterschaft der Freiwilligen Feuerwehr Forst. mle1

Bei dem Wettkampf im Löschangriff nass traten sieben Teams und drei Jugendfeuerwehren an. Stadtmeister wurde die Ortsfeuerwehr Mulknitz in 25,38 Sekunden vor Horno (29,25) und Forst-Stadt (35,72). Beste Jugendmannschaft wurde Horno II (33,31). "Nächste Woche finden die Kreismeisterschaften in Hänchen statt. Ich denke, die beiden Ersten werden daran teilnehmen", schätzt Stadtbrandmeister Bernd Frommelt ein.

Anschließend demonstrierte eine Staffel der Ortswehr Groß Bademeusel in einer Schauvorführung ihre Einsatzbereitschaft. Mit Unterstützung durch Kameraden der Forster Wehr wurde ein simulierter Brand im Sprecherturm der Sportanlage gelöscht. "Wir brauchen etwa sieben bis acht Minuten von der Alarmierung bis zur Einsatzstelle", erklärte Ortswehrführer Frank Noack. Nach der Festsitzung mit geladenen Gästen klang der Samstag mit einem Tänzchen aus.

Am Sonntag, zum Tag der offenen Tür, zeigten die Wehren ihre Fahrzeuge. Besonders herzlich begrüßt wurden die Werksfeuerwehren vom Biomassehof Wonneberger GmbH und der Leag.

"Wir freuen uns immer wieder, zu solch einem Jubiläum zu kommen", freute sich Stadtwehrführer Bernd Frommelt. "Da sitzen wir alle einmal wieder an einem Tisch".

Die Bademeuseler Wehr hat rund 25 aktive Kameraden und noch einmal so viele in der Altersehrenabteilung. Das ganze Jahr schon habe man das Jubiläum vorbereitet, so Ortswehrführer Frank Noack. "Ohne die Unterstützung zahlreicher Sponsoren wäre das aber nicht möglich", so Noack. Besonders freute sich der Oberbrandmeister, dass eine kleine Abordnung der Partnerwehr aus Schwarzheide gekommen war.

Am 7. Oktober geht es weiter im Bademeuseler Feuerwehrfestgeschehen. Dann folgt der dritte Tag der Feierlichkeiten mit "Rock und Blues für die Feuerwehr" zum Abschluss des Jubiläumsjahres.