| 02:34 Uhr

Groß Schacksdorfer Wasser ist in Ordnung

Groß Schacksdorf. Die bakteriologische Überprüfung des Trinkwassers in Groß Schacksdorf hat ergeben, dass dieses laut Trinkwasserverordnung in Ordnung sei und keinerlei Grenzwerte überschreite. Das teilt Ulf Schorg, Produktionsbereichsleiter Trinkwasser beim Spremberger Wasser- und Abwasserzweckverband (SWAZ), auf RUNDSCHAU-Nachfrage mit. Steffi Ludwig

Die Koloniezahl habe sowohl bei 22 Grad als auch bei 36 Grad einen Wert von 0 ergeben - erlaubt seien laut Schorg bis zu 100 Partikel oder Keime. Auch die Zahl der coliformen Keime liege beim erlaubten Wert von 0. Die chemische Untersuchung hatte ergeben, dass die Werte von Eisen, Mangan und der Trübung deutlich unter den Grenzwerten liegen. Die Proben waren laut Ulf Schorg bei Familie Schönrock An der Aue und am Übergabeschacht zwischen Forst und Groß Schacksdorf genommen worden. In Groß Schacksdorf hatte es in der letzten Zeit Beschwerden wegen braunen Wassers gegeben.