ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:15 Uhr

Groß Schacksdorfer Traditionsverein feiert Jubiläum

Einmarsch des Traditionsvereins Groß Schacksdorf am Samstagabend zum 20. Fastnachtstanz im Landgasthof Paulo in Jocksdorf.
Einmarsch des Traditionsvereins Groß Schacksdorf am Samstagabend zum 20. Fastnachtstanz im Landgasthof Paulo in Jocksdorf. FOTO: Martina Arlt/mat1
Groß Schacksdorf/Jocksdorf. Um das dörfliche und kulturelle Leben in Groß Schacksdorf zu erhalten, hat sich vor 20 Jahren der Traditionsverein in dem mehr als 800 Einwohner zählenden Ort gegründet. Unter seiner Regie zog die lustige Zamperschar auch dieses Jahr von Haus zu Haus, klimperten viele Euro in den Kassen und wurden 476 Eier gesammelt. mat1

Am Samstag, eine Woche danach, gab es den traditionellen Zampertanz mit Eierkuchenessen im Landgasthof Paulo in Jocksdorf. 130 Gäste konnten dort im Saal begrüßt werden. Gastwirt Gerd Paulo und sein Küchenteam sorgte sich um das Eierkuchenessen, für das mehr als 400 Eier "in die Pfanne gehauen" wurden.

Den Fastnachtstanz zum Jubiläum eröffneten die Mitglieder des Traditionsvereins und marschierten mit bunten Hüten in den Saal ein. Die Moderation des Abends übernahmen Kirsten und Andreas Schütz. "Das Beste aus 20 Jahren" wurde am Samstag noch einmal präsentiert. So gehörten zu den exklusiven Programmpunkten der Auftritt von den sieben Zwergen, ein Schweinetanz und das Orchester Ungelenk. Kostüme werden zum Teil ausgeliehen oder auch Sylvia Böttcher schneidert gern für das närrische Volk. DJ Ralf sorgte für die Partymusik im Saal. Die Besucher hatten am Samstag reichlich Gelegenheit, bis nach Mitternacht das Tanzbein zu schwingen.

Der Verein zählt 32 Mitglieder im Alter zwischen 27 und 66 Jahren und wird geleitet von Karl-Heinz Nitzsche. Zu den Traditionen im Ort gehört neben Zampern und Fastnachtstanz auch das Maibaumstellen. Auch beim Dorffest hilft der Verein. " Anliegen des Vereins ist es, alte Traditionen und Bräuche auch in unserem Heimatort in Groß Schacksdorf zu erhalten. Wir treffen uns dort in unserem Vereinshaus in Abständen von acht Wochen und so wird immer wieder über die Organisation von kulturellen Höhepunkten gesprochen", sagt Karl-Heinz Nitzsche. Gern können sich neue Mitglieder dem Verein in Groß Schacksdorf anschließen (Telefon 035695 680).