ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:03 Uhr

Gewerbetreibende wichen auf Kulturinsel aus

Döbern.. Am vergangenen Samstag feierte der Döberner Gewerbeverein seinen dritten Herbstball. Die Geschäftstreibeneden aus der Glasmacherstadt wichen in diesem Jahr allerdings nach Friedrichshain in die Kulturinsel aus, da in Döbern im Deutschen Haus kein Betreiber ist.


In eigener Regie habe der Gewerbeverein die Feier nicht ausrichten wollen, erklärte der Vereinsvorsitzender Rüdiger Deutsch. Er sei jedoch guter Hoffnung, zukünftig wieder in Döbern feiern zu können. Mit einer neuen Strategie soll für das Deutsche Haus kurzfristig ein neuer Betreiber gefunden werden (die RUNDSCHAU berichtete).
Der Herbstball solle zukünftig zu einer festen Tradition für die derzeit 30 Döberner Mitgliedsfirmen werden, betonte Deutsch in seiner Ansprache beim Fest in Freidrichshain. Der Vorsitzende ehrte mit einem Blumenpräsent die Mitorganisatorinnen Sabine Paulick, Christiane Weiher und Irmelin Hoffman.
Ein besonderes Geschenk habe er darüber hinaus allen Anwesenden mitgebracht, sagte Rüdiger Deutsch. "Ich schenke euch allen ganz großzügig und vollkommen uneigennützig eine ganze Stunde". Die könnte man doch gut zum längeren Verweilen nutzen. Und die Gäste ließen sich nicht zweimal bitten. (ah)