| 02:50 Uhr

Gewandungs-Fans treffen sich zu lockerem Abend

Forst. Am Freitag, 27. Januar, findet erstmals ein Gewandungstreffen in der Forster Erlebnisgaststätte "Manitu" statt. Steffi Ludwig

Willkommen dazu sei jeder Mittelalter- und Gewandungsinteressierte, auch spontan Entschlossene und Neugierige, teilt Aimo Bartel vom Veranstalter, den letzten Vasallen der Biebersteiner, mit. Diese letzten Vasallen der Biebersteiner sind es auch, die die Interessengemeinschaft Johannes Gaudium des Kulturvereins Manitu bilden, die seit vier Jahren das Mittelalterspektakel Johannes Gaudium in Forst veranstalten.

Die Idee zum Gewandungstreffen sei beim ersten Lager-Treffen der Biebersteiner und ihrer Vasallen in Werbellin im Oktober 2016 entstanden, so Bartel. Ursprung sei aber das "Gewandungsfrühstück", welches Mittelalterfreunde regelmäßig in Berlin durchführen. Geplant ist bei der morgigen Veranstaltung ein entspannter und lockerer Abend, an dem man sich näher kennenlerne, eventuell Gemeinsamkeiten entdecke und Erfahrungen austausche - und natürlich eine entsprechende Gewandung trage.

Teilnahmebekundungen lägen nicht nur aus Forst, sondern auch aus dem Spreewald, aus Dahme und Spremberg vor, so Bartel. Die Veranstaltung, die bei Erfolg durchaus zu einem regelmäßigen Treffen werden könnte, beginnt um 18 Uhr im "Manitu".