| 02:35 Uhr

Geschichtsstammtisch über Notlandung

Gosda. Der nächste Forster Geschichtsstammtisch beschäftigt sich am kommenden Donnerstag mit einem außergewöhnlichen Ereignis aus dem Jahr 1927 in Klinge. Damals irrten die zwei Amerikaner Clarence Chamberlin und Charles Levine mit ihrem Flugzeug über Deutschland umher. red/slu

Zuvor hatten sie nonstop den Atlantik überquert und versucht, Berlin zu erreichen. Da jedoch der Kompass ausfiel, mussten sich die Flugpioniere mit einem Taschenkompass und anhand von Flüssen und Landmarken orientieren. Letztlich strandeten sie in Klinge mit einer spektakulär anmutenden Notlandung auf einer sumpfigen Wiese, während in Berlin weit über 100 000 Schaulustige warteten. Am Donnerstag werden Wolfgang Dannat und Frank Henschel dicht am historischen Ort im "Schafstall" in Gosda an diese Geschichte erinnern. Beginn ist 18 Uhr.