ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:44 Uhr

Dieb flüchtet
Streife stellt gestohlenes Wohnmobil in Polen sicher

Forst. Ein in Nordrhein-Westfalen gestohlenes Wohnmobil haben Beamte einer deutsch-polnische Streife am Sonntagvormittag hinter der Grenze in Polen gestoppt und sichergestellt.

Wie am Dienstag informiert wurde, wollten die Bundespolizisten und polnischen Grenzschützer in der Nähe der Ortschaft Zary einen Fiat Ducato anhalten und kontrollieren. Der Fahrer missachtete jedoch die Haltesignale und flüchtete mit überhöhter Geschwindigkeit über die Europastraße ins Landesinnere. Laut Bundespolizei verließ er an der Abfahrt Zary die Fernstraße, setzte seine Flucht in Richtung Suchleb fort, stoppte in einem Waldstück und flüchtete zu Fuß. Obwohl eine weitere polnische Streife sofort die Verfolgung aufnahm, blieb die Fahndung nach dem Mann erfolglos.

Als die Beamten das Wohnmobil kontrollierten, stellten sie deutliche Manipulationsspuren am Zündschloss fest. Die Überprüfung der angebrachten Kennzeichen ergab, dass sie für ein anderes Fahrzeug ausgegeben wurden. Sowohl das Wohnmobil als auch die Kennzeichen waren zuvor im Landkreis Lippe in Nordrhein-Westfalen gestohlen worden, informiert die Bundespolizei. Diese hat inzwischen ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des besonders schweren Diebstahls gegen den unbekannten Mann eingeleitet.

Das sichergestellte Fahrzeug wurde an die polnischen Behörden sowie die Polizei in Nordrhein-Westfalen übergeben.

(red/pos)