Gast ist am Montag der KSV Tettau/Schraden, der selbst nicht mehr absteigen, aber auch nicht mehr aufsteigen kann. In der Vorwoche beim 2:6 in Mühlberg unter die Räder gekommen, sinnen die Knappen auf Rehabilitation. Die Gastgeber könnten dem einen Strich durch die Rechnung machen, wenn sie nicht wieder wie gegen Cottbus ins offene Messer rennen. (ch)