| 01:10 Uhr

Gahry feierte drei Tage lang Sportfest

Gahry.. Drei Tage lang ausgiebig feierten die Gahryer mit ihren Gästen das traditionelle Dorf- und Sportfest. Im Mittelpunkt stand dabei König Fußball. Von Manfred Forkert

Den Auftakt machte am Freitagabend das Altligapunktspiel der Gastgeber gegen die Mannschaft des TV 1861 Forst. Das Ergebnis - die Forster gewannen das Spiel mit 5:0 - tat der Stimmung aber keinen Abbruch. Im Schloss vergnügten sich die Jüngsten bei einer Kinderdisco, vor dem Sportlerheim spielten die Weinbergmusikanten für die älteren Festbesucher auf, bis sich der Lampion- und Fackelumzug in Bewegung setzte, der von der Gahryer Feuerwehr begleitet wurde.
Am Samstagnachmittag ging es richtig los. Ein Wildschwein am Spieß lockte die Gahryer und ihre Gäste neben das Sportlerheim, und machte im übertragenen Sinne auch Hunger auf das Quiz der Jagdgenossenschaft Gahry. Während die Gäste noch ihre Lösungen zu den kniffligen Fragen der Weidmänner überlegten, traten die Gahryer D-Junioren Gahry gegen die SG Burg an. Die Gahryer, in diesem Jahr frisch gebackener Staffelsieger, waren in Siegerlaune und siegten mit 10:3 mehr als deutlich.
Der Gahryer Hundeklub „Pro Canis“ gestaltete ein Programm, der das in den seit der Vereinsgründung vor anderthalb Jahren angeeignete Können der 15 Mitglieder und ihrer Hunde zeigte. Währenddessen lief auf dem Sportplatz die Traditionsmannschaft von Energie Cottbus auf. Da der eigentlich vorgesehene Gegner der Cottbuser, die SG Stahl Eisenhüttenstadt, abgesagt hatte, sprang eine Döberner Mannschaft ein, die kurzfristig aus Alten Herren und Spielern der ersten und zweiten Mannschaft gebildet worden war. Die Döberner gewannen das Spiel durch Tore von Jensch, Jan Schulz, Dörry, Frank Schulz, Sarodnick und Langwald mit 6:2. Die beiden Cottbuser Tore schoss Worrack. Zum Abschluss gab es für beide Mannschaften mit Bier gefüllte Pokale.
Die Gahryer Jugendfeuerwehr brachte sich mit ihrem Löschangriff nass sowie mit Staffelwettkämpfen ebenfalls in das Programm ein, während auf dem Schlossteich Wasserski gelaufen werden konnte. Erster wurde dabei Robert Woidtow vor Tommy Paulig. In der Spielpause der Partie der ersten Gahryer Fußballmannschaft gegen Grün-Weiß Rauschwaldel - das Gahry mit 5:3 gewann - hatte die Gymnastikgruppe Gahry ihren Auftritt. Währenddessen standen die Sieger des Jäger-Quiz fest. Der erste Preis ging an Uwe Thumann aus Groß Düben, Zweiter wurde Henry Ackermann aus Gahry.