| 02:35 Uhr

Für Schwimmhalle muss Restfinanzierung stehen

Forst. Die Aussichten, vier Millionen Euro Bundesmittel für die Sanierung der Forster Schwimmhalle zu bekommen, seien sehr gut, sagte der stellvertretende Bürgermeister Jens Handreck. Gemeinsam mit Bauvorstand Heike Korittke war er in dieser Woche zu einem Koordinierungsgespräch des Bundes in Berlin, wo die Forster noch einmal das Projekt und den Zeitplan vorgestellt haben. Steffi Ludwig

Nun müsse jedoch noch die Restfinanzierung sichergestellt werden, so Handreck. Dies will die Stadt über weitere Förderprogramme realisieren. Denn auch wenn Bundesmittel fließen, fehlen weitere 2,3 Millionen Euro an Baukosten.