| 02:34 Uhr

Fototermin für Frauen des Strickkreises

Fotograf Hossein Nankli bespricht mit Christel Ihlo (l.) und Sigrid Schneider wie die Strickarbeiten auf dem Foto gut zur Geltung kommen.
Fotograf Hossein Nankli bespricht mit Christel Ihlo (l.) und Sigrid Schneider wie die Strickarbeiten auf dem Foto gut zur Geltung kommen. FOTO: K. Kunipatz
Forst. Aufgeregt ging es am Donnerstag beim Strickkreis im Familientreff in der Grundschule Nordstadt zu. Christel Ihlo und Sigrid Schneider ordnen Mützen, Loops und Schühchen auf dem Tisch an. kkz

Zwischen den handgestrickten Kleidungsstücken lugen gehäkelte Figuren hervor. Die Arbeiten haben die Frauen des Strickkreises in den vergangenen Monaten aus der gespendeten Wolle angefertigt. Nun sollen die Stricksachen gemeinsam mit den Strickfrauen fotografiert werden.

Das Foto wird einen Monat des Kalenders zieren, den das Flüchtlingsnetzwerk Forst vorbereitet. Einige Aufnahmen sind schon fertig. Kathleen Hubrich koordiniert das Projekt. Sie will damit Flüchtlinge und Helfende näher zusammenbringen. So hat die Iranerin Fatemeh Koorepazi Kostüme für die Kalendermodels genäht. Fotograf ist Hossein Nankli. Er stammt aus Teheran, hat dort beim Fernsehen gearbeitet und versucht in Deutschland Fuß zu fassen. Hossein verfolgt das Geschehen. Das Licht des trüben Tages will er optimal nutzen und schiebt die Tische bis ans Fenster. Währenddessen schminkt Samineh Mohammabtaheri jede der Frauen. Die wiederum sind begeistert von der Wirkung. Nach über einer Stunde ist schließlich das fünfte Kalendermotiv aufgenommen. Bis Ende Oktober folgen die übrigen Fotos. Spätestens im Januar soll der Kalender fertig sein, so Kathleen Hubrich.