| 02:34 Uhr

Forster wollen wieder aufs Treppchen

Die Forster sind aufgerufen, am Samstag beim Stundenschwimmen im Freibad anzutreten.
Die Forster sind aufgerufen, am Samstag beim Stundenschwimmen im Freibad anzutreten. FOTO: Fleischhauer
Forst. Pünktlich um 0 Uhr in der Nacht von Freitag auf Samstag erfolgt im Freibad der Startschuss zum neunten Stundenschwimmen. Sieben Städte und Gemeinden treten bis 20.17 Uhr gegeneinander an. red/pos

Für die Stadt Forst ist es inzwischen die vierte Teilnahme. Sie tritt in den Wettstreit mit Calau, Luckau, Vetschau, Altdöbern, Großräschen und Finsterwalde. Beim ersten Start 2014 erreichten die Rosenstädter den fünften und 2015 den sechsten Platz. Im vergangenen Jahr klappte es dann erstmals mit Platz drei und dem Sprung aufs Treppchen.

Um dieses Ergebnis möglichst noch zu verbessern, sind alle Bürger, Firmen, Organisationen und Sportler aufgerufen, sich beim Stundenschwimmen zu beteiligen. Dabei geht es in erster Linie nicht um sportliche Höchstleistungen. Jede geschwommene Strecke ab 100 Metern hilft und kommt in die Wertung. Da laut Reglement jeweils nur zwölf Teilnehmer gleichzeitig im Wasser sein dürfen, sollten sich Interessierte in die Teilnehmerliste eintragen, die im Kassenbereich des Forster Freibades an der Ringstraße ausgehängt ist. Besonders kritisch sind erfahrungsgemäß die Nacht- und frühen Morgenstunden.

Erstmals wird während des Stundenschwimmens ein Staffelwettbewerb der Schulen durchgeführt. Hierbei bekommt jede teilnehmende Schule ein Zeitfenster von einer Stunde, um eine möglichst lange Strecke zu schwimmen.