ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:54 Uhr

Veranstaltung
Forster Weihnachtsmarkt eröffnet

In bewährter Weise eröffneten Kinder der evangelischen Integrationskita „Talitha Kumi“ den Forster Weihnachtsmarkt an der Stadtkirche St. Nikolai mit einem kleinen musikalischen Programm.
In bewährter Weise eröffneten Kinder der evangelischen Integrationskita „Talitha Kumi“ den Forster Weihnachtsmarkt an der Stadtkirche St. Nikolai mit einem kleinen musikalischen Programm. FOTO: Steffi Ludwig / LR
Forst. Bis Sonntag ist buntes Treiben um die Stadtkirche St. Nikolai mit täglichem Musikprogramm angekündigt. Von Steffi Ludwig

Es waren wieder die kleinen Wichtel aus der evangelischen Integrationskita „Talitha Kumi“, die im Nieselregen des Donnerstagnachmittags den Forster Weihnachtsmarkt eröffneten. Mit ihren Liedern stimmten sie ebenso wie das Bläserduo Dietmar & Michael auf die kommenden vier Tage ein.

Pfarrer Christoph Lange schickte die Hoffnung in die Stadt, dass die positive Stimmung des Weihnachtsmarktes und von Weihnachten allgemein auch nach den Festtagen weiterleben sollte. Er übergab dem stellvertretenden Bürgermeister Jens Handreck symbolisch einen Stern, der im Dunklen leuchtet. Handreck dankte allen Helfern und Mitarbeitern der Stadtverwaltung, die den Weihnachtsmarkt auf die Beine gestellt hatten. Er wies noch einmal auf die Sicherheitsvorkehrungen hin – alle Zufahrtsstraßen zum Weihnachtsmarkt wurden gesperrt – die laut der brandenburgischen Sicherheitsbehörden notwendig sind.

Adelheid Singer überbrachte die Grüße des Gewerbevereins Rosenstadt Forst. „Wir freuen uns, dass wir wieder so viele Händler finden konnten, die sich beteiligen“, sagte sie. In den bewährten Holzhütten bieten sie ihre Waren an.

Der Weihnachtsmarkt wird jeden Tag um 14 Uhr eröffnet. Nachmittags gibt es ein Bühnenprogramm mit regionalen Künstlern und Gesangsgruppen sowie um 18 Uhr ein tägliches Spezial mit einem speziellen musikalischen Gast (siehe Kasten). Die Forster Kita-Kinder starteten mit ihrem Programm „Das Licht einer Kerze ist im Advent erwacht“.