ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:12 Uhr

Auszeichnung in Cottbus
Sven Zuber bekommt die Europaurkunde

 Sven Zuber, hier 2018 im Forster Rosengarten.
Sven Zuber, hier 2018 im Forster Rosengarten. FOTO: LR / Steffi Ludwig
Forst. Forster Verwaltungsvorstand wird für Engagement in der deutsch-polnischen Zusammenarbeit geehrt.

Sven Zuber wird am Donnerstag mit der Europaurkunde ausgezeichnet. Wie Dr. Uwe Krink, Pressesprecher des brandenburgischen Justiz- und Europaministeriums, am Montag mitteilte, vergebe Europaminister Stefan Ludwig die Urkunden im Cottbuser Landesmuseum Dieselkraftwerk an Brandenburger, die sich um die europäische Integration verdient gemacht haben.

Der Forster Verwaltungsvorstand für Service, Bildung und Personal Sven Zuber werde ausgezeichnet, da er sich beruflich und ehrenamtlich in der deutsch-polnischen Zusammenarbeit engagiere – und das im gesamten Gebiet der Euroregion Spree-Neiße-Bober. Besonderes Augenmerk habe Zuber auf die Verbindungen zwischen der Stadt Forst und der Gemeinde Brody sowie den Städten Lubsko und Zary gelegt, heißt es in der Begründung. Lubsko und Brody sind Partnerstädte von Forst. Sven Zubers Initiative sei es zu verdanken, dass sich die Zusammenarbeit der deutschen und polnischen Partner zu einer festen Freundschaft entwickelt habe, in der viele erfolgreiche Vorhaben umgesetzt werden konnten.

Beispiele hierfür seien die grenzüberschreitende Profilierung des Ostdeutschen Rosengartens Forst sowie die enge Zusammenarbeit mit dem Schlosspark in Brody. Im Brühlschen Schlosspark Brody gibt es unter anderem seit Jahren die deutsch-polnischen Parkseminare, bei denen durch das Engagement von Zuber und dem Branitzer Parkleiter Claudius Wecke unter anderem Wildwuchs in dem Gartendenkmal entfernt und Bäume gepflanzt wurden. Auch verschiedene Publikationen zu Schloss und Park sind veröffentlicht worden. Der Forster Rosengarten hat inzwischen rund 17 Prozent seiner Besucher aus dem Nachbarland. Der Programmflyer wird in Polnisch herausgegeben.

Ehrenamtlich sei Sven Zuber außerdem für den Lions Club Cottbus in den Bereichen der Hilfe für Behinderte, Kinder und Jugendliche sowie ältere Menschen, aber auch in Kunst- und Kulturprojekten aktiv, heißt es in der Begründung des Justizministeriums. Zudem sei er Bereitschaftsleiter beim DRK-Kreisverband Forst/Spree-Neiße.

 Sven Zuber, hier 2018 im Forster Rosengarten.
Sven Zuber, hier 2018 im Forster Rosengarten. FOTO: LR / Steffi Ludwig
(slu)