ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 09:58 Uhr

Forst
Forster Trinkwasser wieder frei von Keimen

Thomas Winkler von der NBB und Wolfgang Gäbler, Geschäftsführer der Stadtwerke Forst trinken bei einer Pressekonferenz im Februar Forster Wasser.
Thomas Winkler von der NBB und Wolfgang Gäbler, Geschäftsführer der Stadtwerke Forst trinken bei einer Pressekonferenz im Februar Forster Wasser. FOTO: Katrin Kunipatz / LR
Forst . Stadtwerke heben Abkochgebot auf. Alle Trinkwasserproben im Forster Stadtgebiet sind keimfrei.

„Das Forster Trinkwasser ist wieder frei von Keimen“, teilt Diana Loichen, Sprecherin der Stadtwerke Forst am Donnerstagvormittag mit. „Das Abkochgebot wird aufgehoben.“

Ende Januar waren im nordöstlichen Teil der Stadt einzelne koliforme Keime im Trinkwasser entdeckt worden. Daraufhin ordneten die Stadtwerke für die 30 betroffenen Hausanschlüsse ein Abkochgebot an. In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt wurden verschiedene Maßnahmen abgesprochen, um die Keimbelastung zu senken. Nach zwei Monaten hätten Spülen und Stillstand schließlich zum Erfolg geführt, so Loichen. In den zu Wochenbeginn entnommenen Proben wurden keine Keime mehr nachgewiesen.

Stadtwerke-Geschäftsführer Wolfgang Gäbler berichtet weiterhin, dass auch alle vorsorglich im gesamten Stadtnetz entnommenen Proben frei von Keimen sind. An allen 5500 Hausanschlüssen, die von den Stadtwerken Forst mit Trinkwasser versorgt werden, ist das Wasser demnach wieder völlig in Ordnung.

(kkz)