ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:25 Uhr

Veranstaltung
Forster Schützenfest auf Samstag verschoben

Forst. Das Forster Schützenfest findet bereits am Samstag, 11. August, statt und nicht erst Anfang September, wie ursprünglich angekündigt. Darüber informiert der Vorsitzende des Schützenvereins, Steffen Jentsch, auf Nachfrage.

Geplant ist der Start um 11 Uhr in der Anlage am Keuneschen Graben mit dem Antreten der Vereine und der Bekanntgabe des neuen Schützenkönigs, der bereits am vergangenen Samstag ausgeschossen worden war. Außerdem sollen verdienstvolle Kameraden ausgezeichnet werden. Dann werden die Schützenvereine der Region um den Pokal der Bürgermeisterin Simone Taubenek (parteilos) schießen. Die Sportvereine aus Forst und Umgebung werden um den Wanderpokal des Landrates Harald Altekrüger (CDU) kämpfen. In den vergangenen zwei Jahren habe der Forster Seesportclub gewonnen – klappe das diesmal wieder, könne der Verein ihn behalten und ein neuer Pokal müsse her, erklärt Jentsch. Die Besucher könnten sich im Bierbembelschießen sowie Bogenschießen ausprobieren. Gegen 15.30 Uhr finde die Siegerehrung statt. Das Schützenfest musste verschoben werden, da es terminliche Schwierigkeiten aufgrund des Landesschützentages gegeben habe, der ebenfalls Anfang September stattfindet, so der Vereinsvorsitzende.

(slu)