| 15:23 Uhr

Forst
Forster Mühlgraben bleibt länger abgelassen

Forst.

Der Forster Mühlgraben bleibt länger abgelassen als ursprünglich geplant. So werde das Wasser nicht wieder am 2. November einfließen, sondern erst Mitte November in der 46. Kalenderwoche. Der genaue Befüllungstermin könne noch nicht genannt werden, sagte Beate Schödel vom Fachbereich Bauen. Grund für die Verzögerung sind noch laufende Gründungsarbeiten für die neue Brücke über den Mühlgraben. Diese wird im Auftrag der Stadt Forst im Zuge des Mühlgrabenradwegebaus errichtet. Bisher wurde der Mühlgraben jedes Jahr für 14 Tage abgelassen, um verschiedene Instandsetzungsarbeiten zu erledigen. Aber auch die für dieses Jahr angesetzten zweieinhalb Wochen reichten nicht, da die Arbeiten am Fundament der Brücke länger dauerten als gedacht. Die Trockenheit des Mühlgrabens bedeute allerdings auch einen Stillstand des Wasserkraftwerkes und Einbußen für dessen Eigentümer, so Beate Schödel.

(slu)