| 14:08 Uhr

Sport Von Bad Muskau nach Forst
Forster Kanuten wieder auf der Neiße unterwegs

Pünktlich um 10 Uhr startete die Tour.
Pünktlich um 10 Uhr startete die Tour. FOTO: Herbert Schulze
Forst. 32 Sportler waren bei traditioneller Wanderfahrt dabei.

Am Karfreitag war es wieder soweit: Die Forster Kanuten vom Wassersport Forst e.V., der SG Turbine Forst und der Interessengemeinschaft Mühlgrabenkanuten führten die traditionelle Wanderfahrt auf der Neiße von Bad Muskau nach Forst durch. 32 Sportler nahmen teil, darunter Gäste aus Cottbus, Berlin und Hamburg. Die Altersspanne reichte dieses Mal von 14 bis 80 Jahren. Bei herrlicher  Wetterlage wurden die Boote pünktlich um 10 Uhr am Rande des Muskauer Parks unweit des sogenannten Bösen Ufers in die Neiße eingesetzt. Und dann ging die Fahrt durch wunderschöne Natur los. Strapaziös waren die notwendigen Umtragungen in Pusack und Zelz sowie an der Neiße-Mühle. Für Überraschungen sorgten wieder die wildwasserähnlichen Störstellen an der Autobahnbrücke und bei Bademeusel. Der Abschluss der Fahrt wurde in heimischer Umgebung bei einigen Leckereien sowie interessanten Gesprächen begangen. Im Mittelpunkt standen dabei die Planungen für die nächsten Veranstaltungen.

(red/mcz)