ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:33 Uhr

Regionale Wirtschaft
Gewerbetreibende gemeinsam auf Cottbuser Messe

Zum Vorstellung in der Firma Trosatec Puschmann GbR vereint: die Forster Gewerbetreibenden, die die Forster Handwerkerstraße in Cottbus bilden.
Zum Vorstellung in der Firma Trosatec Puschmann GbR vereint: die Forster Gewerbetreibenden, die die Forster Handwerkerstraße in Cottbus bilden. FOTO: Steffi Ludwig / LR
Forst. 13 Unternehmer bilden zum zweiten Mal eine Forster Handwerkerstraße auf der Cottbuser Handwerkermesse Ende Januar.

Auf der Cottbuser Handwerkermesse am 27. und 28. Januar werden sich Forster Unternehmer wieder gemeinsam am Stand der Forster Handwerkerstraße in Halle 2 präsentieren. Mit 13 Firmen werden zwei mehr dabei sein als im Vorjahr, sagte Silke Steiniger von der Forster Wirtschaftsförderung, die den Auftritt koordiniert. 2017 war dieser erstmals als Forster Handwerkerstraße gelaufen, 2016 noch unter dem Titel Traditionelles Handwerk & Genuss. Da hatten sich nur drei Firmen beteiligt. Andere präsentierten sich einzeln auf der Messe.

Am Dienstag stellten sich die in diesem Jahr beteiligten Unternehmen in den Räumen der Firma Trosatec Puschmann GbR vor. „Wir sind das dritte Mal mit dem Gut Neu Sacro dabei“, sagte Bernd Starick von der Bauern AG Neißetal. „Ich finde den Netzwerkgedanken spannend und hoffe, dass es uns gemeinsam gelingt, Forst nach vorn zu bringen.“ Die Tischlerei Kochan ist zum fünften Mal auf der Cottbuser Messe. „Wir haben dadurch auch überregionale Kunden in einem Umkreis von etwa 50 Kilometern gefunden, die uns sonst in Forst so nicht entdeckt hätten“, sagt Thomas Kochan. „Inzwischen macht die Messe zehn bis 20 Prozent unseres Jahresumsatzes aus.“ Erstmals wird sich das Brandenburgische Textilmuseum Forst zur Messe vorstellen. Zum ersten Mal dabei ist auch die Firma JSD Verlag & Druck, die das Forster Wochenblatt herausbringt, aber auch Bücher und Visitenkarten.

(slu)