Eilmeldung

Spanier sind neue Eigentümer : Tropical Islands ist verkauft

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:24 Uhr

Forst
Gospelnacht in Forst hat über 350 Fans

Stimmgewaltig und immer in Bewegung sind die Sänger der Gospelnacht in Forst.
Stimmgewaltig und immer in Bewegung sind die Sänger der Gospelnacht in Forst. FOTO: Angela Hanschke
Forst. Chöre ersingen im Gottesdienst rund 1100 Euro für neue Wasserprojekte in Kenia. Von Angela Hanschke

Der Forster Gospelchor unter der Leitung von Susanne Bierholdt sowie die Chorwürmer der evangelischen Grundschule unter der Leitung von Elisabeth Engwicht haben am Sonnabend zur bundesweit zweiten „Gospelnight“ eingeladen. Dieser musikalische Gottesdienst, der einmal im Jahr stattfindet, wurde zugunsten von „Brot für die Welt“ organisiert. Und „Wasser für alle“ war das besondere Anliegen dieses Benefizkonzertes in diesem Jahr. Im Norden Kenias sollen Regenspeicher gebaut werden. Derzeit wird von Frauen und Kindern in vielen Regionen das Wasser noch traditionell mit Eimern oder mit 20-Liter-Kanistern, bis über sechs getragen. Das schilderte der Dia-Vortrag von Pfarrer Lange. Die Kinder sollen aber lieber zur Schule gehen, und Zugang zu sauberem Trinkwasser muss die gesamte Bevölkerung bekommen.

Über 35 Orte mit über 1000 Sängern in ganz Deutschland beteiligten sich an der Aktion. Forst vertritt dabei den ganzen Osten. Zehn Wochen lang wurde für den Abend geprobt. Pfarrer Christoph Lange war sichtlich erfreut über den guten Zuschauerstrom, der kurz vor 17 Uhr nicht abreißen wollte.

„Dieses Anliegen kann man nicht genug unterstützen“, so seine Worte. Die anschließende Kollekte soll für die Wasserprojekte in Afrika genutzt werden. Nach dem gemeinsamen Einzug der großen und kleinen Gospelsänger zum Lied „In your Presence“ erklang „Bless the Lord“. „Lord hold me“ aber auch deutsche Lieder wie „Du bist die Quelle“ udn „wie ein Baum“ erklangen – abwechselnd von den Chorwürmern oder dem Gospelchor, zumeist aber gemeinschaftlich im großen Chor gesungen. Stolze Eltern und Großeltern lauschten dem Talent der kleinen Stimmen, vor allem aber der unbändigen Freude am Singen. Die Kirchengemeinschaft klatschte unter vollem Körpereinsatz im Takt dazu.

Insgesamt wurden 1100 Euro eingesammelt. Darüber waren die beiden Chorleiter sehr erfreut. „Dass das in unserem kleinen Forst möglich ist, ist unglaublich toll“, so Susanne Bierholdt. Viel zu schnell verging dieser musikalische Abend für die mehr als 350 Musikliebhaber.

Stimmgewaltig und immer in Bewegung sind die Sänger der Gospelnacht in Forst.
Stimmgewaltig und immer in Bewegung sind die Sänger der Gospelnacht in Forst. FOTO: Angela Hanschke