| 02:36 Uhr

Forster Feuerwehrmann für seinen Mut ausgezeichnet

Ausgezeichneter Feuerwehrmann: Jörg Baumgart.
Ausgezeichneter Feuerwehrmann: Jörg Baumgart. FOTO: Stefan Palm
Forst. Für seinen Einsatz bei der Rettung einer Frau Ende November ist der Forster Jörg Baumgart mit dem Ehrenzeichen im Brandschutz in Gold am Bande ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung wird vom Brandenburgischen Minister des Innern und für Kommunales an Personen verliehen, die im Einsatz besonders mutiges und entschlossenes Verhalten bewiesen haben. red/js

Baumgart hatte am 27. November bei einem Wohnungsbrand durch den aufsteigenden Rauch im vierten Geschoss eine Frau über der brennenden Wohnung bemerkt. Der Teleskopmast wurde zu diesem Zeitpunkt noch für den Einsatz vorbereitet. Baumgart legte unverzüglich ein Pressluftatemgerät an, stimmte die Fahrzeugsicherung ab, meldete sich bei der Atemschutzüberwachung und stieg mit dem Rettungskorb des Teleskopmastes zum Fenster der Wohnung im vierten Obergeschoss auf. Die Bewohnerin konnte ohne äußere Verletzungen aus der Wohnung gerettet und dem Rettungsdienst übergeben werden, so Robert Buder, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes. Durch das besonnene und vorbildhafte Handeln habe die Frau etwa drei Minuten früher aus der Wohnung gerettet werden können, verdeutlich Buder.