ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:37 Uhr

Strukturwandel
Forster Bürgermeisterin fordert Großprojekt

Forst. Die Forster Bürgermeisterin Simone Taubenek (parteilos) hat ihre Forderung nach einer Großinvestition im Rahmen des Strukturwandels in der Neißestadt erneuert. „Wenn wir Modellregion werden wollen, dann muss es schon etwas Großes sein“, erklärte sie jüngst im Rahmen einer Veranstaltung des Forster Seniorenbeirates.

So könne sie sich gut vorstellen, dass in Forst „Europas größtes Indoor-Wasserparadies“ entstehe. „Forst muss sich stark machen, damit wir nicht wieder als Verlierer von der Bühne gehen“, ergänzte sie. Die Stadt sei zudem dringend auf derartige Projekte angewiesen, um vor allem wieder für junge Leute attraktiv zu werden.