| 02:36 Uhr

Forster Ausschuss befürwortet weniger Stellplätze

Forst. Die Firma FOR Werk GmbH will im Gewerbegebiet eine neue Produktionshalle bauen. Entsprechend deren Größe müssten – entsprechend der Stellplatzsatzung – insgesamt 15 neue Stellplätze geschaffen werden. kkz

Nach Argumentation der Firma sei dies nicht nötig. Denn ein zusätzlicher Bedarf entstehe nicht, weil keine neuen Mitarbeiter in der Halle arbeiten, sondern die drei jetzt in der alten Halle tätigen Personen nur an den neuen Arbeitsort wechseln. Die Firma erklärt, dass auf dem Betriebsgelände bereits ausreichend Stellplätze vorhanden seien.

Der Bereich Stadtentwicklung schlägt vor, die Zahl der zu schaffenden Stellplätze von 15 auf drei zu reduzieren und orientiert sich dabei an der Menge der Beschäftigten im neuen Objekt. Die Mitglieder des Bauausschusses der Stadt Forst hatten keine Einwände und empfahlen die Beschlussvorlage einstimmig. Diese wird im Februar noch im Ausschuss für Finanzen und im Hauptausschuss beraten, bevor sie voraussichtlich im März Thema bei der Stadtverordnetenversammlung ist.