ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:10 Uhr

Kommunalpolitik
Forst will sich in Lausitzrunde einbringen

Forst. Die Forster Fraktionsvorsitzenden stehen einer Beteiligung der Stadt in der Lausitzrunde offen gegenüber. Das hat ein Gespräch ergeben, teilte Bürgermeisterin Simone Taubenek (parteilos) mit. Bisher seien 14 Kommunen und Amtsgemeinden der mandatierenden Vereinbarung beigetreten.

13 seien noch offen, dazu gehöre Forst. Deshalb ist vorgesehen, in der Stadtverordnetenversammlung am 28. September den Beschluss einzubringen, der Lausitzrunde beizutreten, kündigte Taubenek an. Der Strukturwandel in der Lausitz sei eine ungewisse Größe, deshalb gehe es in der Lausitzrunde darum, der Lausitz eine starke Stimme zu geben. „Wir sollten uns auf die Inhalte konzentrieren und schauen, an welcher Stelle wir uns als Stadt Forst einbringen können“, sagt die Bürgermeisterin. Es würden jetzt nochmal drei Arbeitsgruppen gebildet. Forst würde gern in der Gruppe Infrastruktur mitarbeiten, da das Thema schnelle Verbindung in stärkere Regionen für Forst gerade im Vordergrund steht, so Taubenek.

(slu)