ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:11 Uhr

Kommunalpolitik
Verwaltung erarbeitet Vorlage zum Stadtarchiv

FORST.   Mit einem Aufregerthema werden sich die Forster Stadtverordneten kurz vor Ende der Legislaturperiode noch einmal beschäftigen. Wie Bauverwaltungsvorstand  Heike Korittke im jüngsten Bauausschuss informierte, wird derzeit eine Beschlussvorlage zur Zukunft des Forster Stadtarchivs vorbereitet.

Diese soll noch im April in den Fachausschüssen und anschließend in der Stadtverordnetenversammlung beraten werden. Vor rund vier Wochen waren im Bauausschuss zwei Vari­anten vorgestellt worden. So könnte das Stadtarchiv ausgelagert werden. Als möglicher Standort ist ein Objekt in Nachbarschaft des Kreisarchivs denkbar. Eine zweite Variante sieht den Ausbau der bisherigen Räumlichkeiten einschließlich eines Anbaus vor. Vor allem wegen der ungeklärten Finanzierung der Um- und Anbauten gibt es bislang keine Einigung unter den Volksvertretern. Das bisherige Archiv stößt bereits seit einiger Zeit an Kapazitätsgrenzen. So sind die Dokumente auf sämtliche verfügbare Räume auf drei Ebenen, verbunden lediglich über steile Treppen, im Alten Rathaus aufgeteilt.

(sh)