ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:19 Uhr

Nach 42 Jahren
Leiterin der Grundschule Mitte herzlich verabschiedet

 Mit Sternen und Liedern wurde am Freitag die Leiterin der Grundschule Mitte in Forst, Gudrun Klinger (r.), in den Ruhestand verabschiedet. 42 Jahre lang stand sie im Schuldienst, 30 Jahre lang als Schulleiterin.
Mit Sternen und Liedern wurde am Freitag die Leiterin der Grundschule Mitte in Forst, Gudrun Klinger (r.), in den Ruhestand verabschiedet. 42 Jahre lang stand sie im Schuldienst, 30 Jahre lang als Schulleiterin. FOTO: LR / Daniel Schauff
Forst. Nach 42 Jahren im Schuldienst geht Gudrun Klinger in den Ruhestand. Am Freitag wartete auf sie eine Überraschung. Von Daniel Schauff

Herbert Grönemeyers „Der Weg“ schallt durch die Aula der Grundschule Mitte in Forst. Ein trauriges Lied, und ja, auch irgendwie passend. Immerhin geht Gudrun Klinger in den Ruhestand. Drei Jahrzehnte lang hat sie die Geschicke der Grundschule im Forster Zentrum gelenkt. Am Mittwoch ist Schluss, nach 43 Jahren als Lehrerin.

Kein Wunder, dass Konrektorin Christina Völker die Worte ein wenig im Halse stecken bleiben, als sie die Rektorin in der Aula begrüßt. „Weint die?“, fragt eine Schülerin in den hinteren Reihen. Wenn ja, verständlich. Immerhin geht mit Gudrun Klinger das Gesicht der Grundschule in Rente.

Hobbys habe sie ausreichend, bestätigt sie mit einem Kopfnicken die Mutmaßung der Bürgermeisterin Simone Taubenek (parteilos). Letztere hatte, im Gegensatz zu der Noch-Rektorin, eine Einladung zur Abschiedsfeier am Freitagvormittag bekommen. Die Rektorin selbst wusste von nichts.

Die Kinder der Grundschule mussten sich also alle Mühe geben, nicht allzu viel Aufmerksamkeit zu erregen, als sie klassenweise in die große Aula geführt wurden. Die Musiker hatten bereits ihren Platz eingenommen und begrüßten die sichtbar überraschte Schulchefin mit einem Ständchen. Es folgten Darbietungen am Klavier, Gedichte von den Kollegen und ein Grußwort der Bürgermeisterin. Es tue ihr leid, sagt Simone Taubenek, dass die vollständige Sanierung der Grundschule in der Max-Fritz-Hammer-Straße nicht noch während der Amtszeit der scheidenden Rektorin erfolgt sei. Taubenek versprach aber: „Wir bleiben dran.“ Mit dem Nachfolger werde man weitere Schritte gehen können, so die Bürgermeisterin.

Dennoch habe sich in den vergangenen 30 Jahren an der Schule eine Menge getan, sagt Gudrun Klinger. 30 Jahre, für die Jungen und Mädchen in den Sitzreihen eine fast unvorstellbar lange Zeit. Der Dank – zumindest für die letzten paar Jahre – fällt daher umso herzlicher aus.

„Ein Stern, der deinen Namen trägt“, haben die Schüler umgedichtet und einstudiert, recken beim Singen selbst gebastelte Sterne in die Luft, auf denen „Gudrun“ zu lesen ist.

 Mit Sternen und Liedern wurde am Freitag die Leiterin der Grundschule Mitte in Forst, Gudrun Klinger (r.), in den Ruhestand verabschiedet. 42 Jahre lang stand sie im Schuldienst, 30 Jahre lang als Schulleiterin.
Mit Sternen und Liedern wurde am Freitag die Leiterin der Grundschule Mitte in Forst, Gudrun Klinger (r.), in den Ruhestand verabschiedet. 42 Jahre lang stand sie im Schuldienst, 30 Jahre lang als Schulleiterin. FOTO: LR / Daniel Schauff