ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:28 Uhr

Straßenbau in Forst
Kreuzung ab Montag voll gesperrt

 Die Kreuzung Charlottenstraße/Ziegelstraße wird ab Montag für die Bauarbeiten auch voll gesperrt.
Die Kreuzung Charlottenstraße/Ziegelstraße wird ab Montag für die Bauarbeiten auch voll gesperrt. FOTO: LR / Steffi Ludwig
Forst. Die Straßenbaustelle Cottbuser Straße wandert nun in den Bereich Charlottenstraße/Ziegelstraße. Von Steffi Ludwig

Ab Montag, 12. August, wird die Kreuzung Charlottenstraße/Ziegelstraße wegen der fortschreitenden Straßenbauarbeiten in der Cottbuser Straße voll gesperrt. Das teilt der Eigenbetrieb Städtische Abwasserbeseitigung mit.

Somit seien die Charlottenstraße und die Ziegelstraße nur noch bis zur unmittelbaren Baustelle befahrbar. In der Ziegelstraße erfasse der Vollsperrungsbereich für die Asphaltfräsarbeiten auch den Einmündungsbereich der Blumenstraße. Somit werde die Blumenstraße während der Fräsarbeiten ebenfalls nur bis zur unmittelbaren Baustelle befahrbar sein. In der Cottbuser Straße erstrecke sich die Vollsperrung bis Höhe Hotel Haufe, teilt der Eigenbetrieb mit. Der fußläufige Verkehr sei von der Vollsperrung nicht betroffen.

Die Spree-Neiße-Buslinien 854 und 858 fahren über die August-Bebel Straße und Schwalbenstraße, die Ersatzhaltestelle Charlottenstraße werde entfernt. Die Haltestellen Herrmannstraße und Feldschlößchenplatz entfallen nach Auskunft des Eigenbetriebes ersatzlos. Die Vollsperrung werde voraussichtlich bis Anfang Dezember andauern.

In der Cottbuser Straße wird seit April 2018 gebaut, momentan im Bereich zwischen Bahnhofstraße und Ziegelstraße. Es werden die Schmutz- und Niederschlagswasserkanäle sowie die Deckschicht erneuert. Zudem ist an der Straße ein Radfahrschutzstreifen eingerichtet worden.

 Die Kreuzung Charlottenstraße/Ziegelstraße wird ab Montag für die Bauarbeiten auch voll gesperrt.
Die Kreuzung Charlottenstraße/Ziegelstraße wird ab Montag für die Bauarbeiten auch voll gesperrt. FOTO: LR / Steffi Ludwig