ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:41 Uhr

Forst informiert über Arbeitsmöglichkeiten für Flüchtlinge

Forst. Integration ausländischer Fachkräfte in Arbeit – aber wie? Diese Frage soll eine Informationsveranstaltung am Montag im Kompetenzzentrum in Forst beantworten. Veranstalter ist das Flüchtlingsnetzwerk Forst in Kooperation mit dem IQ-Netzwerk Brandenburg, dem Stadtteilmanagement Forst und dem Verein Wertewandel – Soziale Innovation und demokratische Entwicklung. red/moe

"Durch die hohe Zuwanderung von Flüchtlingen steht unsere Region nicht nur vor großen Herausforderungen in der Unterbringung und Betreuung, sondern auch vor der Frage, ob sie willens ist, das enorme Fachkräftepotenzial zu integrieren", sagt Manuela Kohlbacher vom Verein Wertewandel. Immer mehr Unternehmen fragen nach gesetzlichen Rahmenbedingungen, Unterstützungsmöglichkeiten und hilfreichen Informationen zur Vergabe von Praktika, Ausbildung- oder Arbeitsplätzen an Flüchtlinge. Einige Unternehmen der Region haben bereits gute Erfahrungen mit der Besetzung offener Fachkräftestellen durch qualifizierte Flüchtlinge. Gabriele Weineck vom Weiterbildungszentrum der BTU Cottbus-Senftenberg wird über Brückenmaßnahmen für Akademiker informieren und Joanna Pryka vom bbw Bildungszentrum Ostbrandenburg über die Rekrutierung und Bindung von ausländischen Beschäftigten in Unternehmen. Über gute Beispiele für Integration wird Kathleen Hubrich vom Stadtteilmanagement Forst berichten. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr. Nach den kleinen Vorträgen gibt es Gelegenheit zum Austausch und Kennenlernen.