(sh) Im Kompetenzzentrum in Forst soll es am 15. Juli eine Standortkonferenz geben. Darüber hat Bürgermeisterin Simone Taubenek (parteilos) jüngst die Stadtverordneten informiert. An dieser Konferenz, in der über die Entwicklung der Stadt gesprochen werden soll, werden nach jetzigem Stand Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) und der Lausitzbeauftragte Klaus Freytag teilnehmen. Der genaue Ablauf der Veranstaltung sowie der weitere Teilnehmerkreis werden gegenwärtig abgestimmt. Die Stadt Forst verspricht sich in den nächsten Jahren Unterstützung aus dem Braunkohle-Strukturfonds.