| 02:35 Uhr

Forst entscheidet über Klage zu Sorbengebiet

Forst. Die Forster Stadtverordneten entscheiden in einer Sondersitzung des Hauptausschusses am kommenden Mittwoch über eine Klage gegen den Beschluss zum Beitritt von Forst zum sorbisch/wendischen Siedlungsgebiet. Einen entsprechenden Antrag hat die Fraktion der CDU eingebracht. Steffi Ludwig

Der Status des Ortsteiles Horno soll unberührt bleiben. Die Stadtverordneten hatten sich im Mai 2016 mit 16 zu zwölf Stimmen gegen den Beitritt zum Siedlungsgebiet ausgesprochen. Am 16. Mai 2017 war jedoch der Bescheid des Wissenschaftsministeriums eingegangen, dass Forst dennoch zum Siedlungsgebiet gehören solle. Einige andere Kommunen haben bereits Klage beim Verwaltungsgericht Cottbus eingereicht. Die öffentliche Sitzung beginnt um 17 Uhr im Rathaus Lindenstraße, Raum 204.