| 02:35 Uhr

Ferienkinder testen Spiel in der Stadtbibliothek

Gespielt wurde, bis die Wangen glühten. Doreen Sawall war mit von der Partie.
Gespielt wurde, bis die Wangen glühten. Doreen Sawall war mit von der Partie. FOTO: aha1
Forst. Mehr als 150 Gesellschaftsspiele können auch ausgeliehen werden. Nächstes Ferienangebot zum Spielen gibt es in zwei Wochen. aha1

Ein Dutzend Kinder haben am Dienstagvormittag bei der Spiele-Rallye in der Forster Stadtbibliothek nach Herzenslust Spiele ausprobiert. "Wir können mehr als 150 Gesellschaftsspiele anbieten", sagt Bibliotheksleiterin Doreen Sawall nicht ohne Stolz. Pünktlich um 9.30 Uhr nahmen die Ferienkinder aus dem Hort der Kindertagesstätte "Friedrich Fröbel" Platz an den Spieltischen, wo fünf Spiele auslagen. "Speed Cups", "1000 und ein Schatz", "Krakenalarm", "Die kleinen Drachenritter" und "Fluch der Mumie" - allesamt für ihre jungen Tester aufregendes Neuland. Und nach den Einführungen ins Regelwerk durch Doreen Sawall und Nadja Kerntopf - in der Bibliothek Auszubildende als Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste - ging es eifrig zur Sache. Und falls es mal "klemmte", war auch Markus Krahl (16), der die Kinder in seiner Freizeit begleitete, mit Rat zur Stelle. Vor allem schnelles Reagieren und ein gutes Auge waren bei "Speed Cups" gefragt. Der neunjährige Max hatte beides und durfte sich ebenso wie die übrigen Sieger einen kleinen Preis aussuchen. "Hoch zum Drachen und Beute machen", hieß es bei den kleinen Drachenrittern. "Nein", stöhnte Malte (8) nach einem Absturz der Spielfiguren. Dennoch war es das Lieblingsspiel für Lydia (8), die sagte: "Ich mag Drachen!" 6,5 von 10 möglichen Punkten vergab der zehnjährige Maxim nach einer Runde für "1000 und ein Schatz". Marina Kasper begleitete ihre beiden Enkel Luka (7) und die vierjährige Lotta in die Bibliothek. Luka ist dort Stammgast und setzte sich gleich zu den Älteren ans Spielbrett. Natürlich traten sie den Nachhauseweg mit einem Spiel an. "Da kann Lotta vielleicht schon mitspielen", hofft ihre Oma. Auch die Hortkinder liehen ein Exemplar aus. Die Entscheidung für "Fluch der Mumie" wurde demokratisch gefällt. "Unsere Kinder nehmen dieses Angebot innerhalb der Feriengestaltung sehr gern an", bestätigte Erzieherin Mandy Rothe. In der letzten Ferienwoche, wenn es am 22. August wieder heißt: "Spiel mit!!!", werde wieder eine Kindergruppe der Kita Fröbel dabei sein.