ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:36 Uhr

Feiertagsumstellung bei der Müllabfuhr sorgt für Ärger

Forst. Die Müllentsorgung – oder besser deren Fehlen – hat bei Hans-Jürgen Klaue und anderen Forstern für Ärger gesorgt. Normalerweise entsorgt die kreis- liche Abfallentsorgungsgesellschaft AGNS den Abfall bei ihm in der Kleinen Spremberger Straße in Forst freitags aller zwei Wochen. Steffi Ludwig

Nun fiel der erste Weihnachtsfeiertag auf einen Freitag - und Hans-Jürgen Klaue hatte nicht mitbekommen, dass als Ersatz dafür bereits am 19. Dezember geleert worden war. Nach seiner Ansicht sei dies im Abfallkalender nicht deutlich ersichtlich gewesen, eine dünne rote Kurve, die darauf hindeuten sollte, sei zu schwach zu sehen. Nun türme sich nicht nur bei ihm zu Hause der Müll, sagte er erbost gegenüber der RUNDSCHAU. "Denn gerade über die Feiertage fällt ja viel Müll an", so der Forster. Die nächste Leerung ist nun an diesem Freitag vorgesehen. Nach Auskunft der Pressestelle des Landkreises Spree-Neiße sei die vorgezogene Leerung im Kalender ersichtlich gewesen. Der Landkreis nehme den Hinweis der Bürger jedoch ernst und werde dies in die künftige Gestaltung des Kalenders einfließen lassen, um den Termin deutlicher herauszustellen, so Pressesprecherin Silvia Friese. Es sei jedoch schon jahrelang so im Landkreis, dass die Leerung bei Feiertagen immer vorverlegt werde - zumindest beim ersten Feiertag. Falle der 25. Dezember auf einen Freitag, werde eine Woche vorverlegt, falle der 26. Dezember auf einen Freitag, werde eine Woche später geleert, heißt es aus der Pressestelle.