ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:54 Uhr

Kommunalwahl 2019
FDP nominiert Kandidaten zur Kreistagswahl

 Logo Wahlen 2019
Logo Wahlen 2019 FOTO: LR / Janetzko, Katrin
Spree-neiße. Die Lausitzer FDP hat auf ihrem Kreisparteitag am Sonntag ihre Kandidaten zur Kreistagswahl aufgestellt. „Wir setzen uns unter anderem dafür ein, dass die Schulen und Berufsschulen im Kreis endlich modernisiert und digitalisiert werden“, so Kreisvorsitzender Felix Sicker.

Beim Strukturwandel müsse die ganze Lausitz enger zusammenarbeiten. „Wir wollen außerdem für eine bürgernahe Verwaltung sorgen, indem Verwaltungsgänge zukünftig immer auch online erledigt werden können.“

Für den Wahlkreis 1 (Guben) tritt die FDP-Ortsverbandsvorsitzende  Monika Birkholz an. Im Wahlkreis 2 (Forst) wurden der bisher schon dem Kreistag angehörende Torsten Schüler sowie Jeff Staudacher aufgestellt, der auch im September bei der Landtagswahl antritt. Im Wahlkreis 3 (Spremberg) kandidiert die FDP-Kreisschatzmeisterin Meike Holtsch. Für Wahlkreis 4 (Amt Burg, Amt Peitz, Schenkendöbern) geht neben dem bisherigen Kreistagsabgeordneten Hendrik Schulz unter anderem auch der Peitzer Bürgermeister Jörg Krakow ins Rennen. Krakow tritt als parteiloser Kandidat für die FDP an. Er hatte die SPD im vergangenen Jahr verlassen. Außerdem wurden Uwe Holtsch im Wahlkreis 5 (Amt Döbern-Land, Neuhausen/Spree) und Oliver Grund im Wahlkreis 6 (Drebkau, Kolkwitz, Welzow) nominiert.