ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:07 Uhr

Erntedank in Forst
Erste Gaben fürs Erntedankfest sind da

Die ersten Erntedankgaben haben Kinder der Evangelischen Integrationskita „Talitha kumi“ in die Stadtkirche gebracht.
Die ersten Erntedankgaben haben Kinder der Evangelischen Integrationskita „Talitha kumi“ in die Stadtkirche gebracht. FOTO: LR / Katrin Kunipatz
Forst. Vor den Erntedankgottesdiensten musiziert ein Vokalensemble Samstagnachmittag in der Stadtkirche. Von Katrin Kunipatz

Erntedankgaben in der Stadtkirche abzugeben. An diesem Samstag zwischen 10 und 16 Uhr ist im Rahmen der „Offenen Kirche“ Gelegenheit dafür. Obst, Gemüse und andere Erntedankgaben, aber auch Konserven, Mehl, Nudeln, Grieß und andere Lebensmittel sind gewünscht. Wie die evangelische Kirche mitteilt, werden die Gaben an die Forster Flüchtlingsunterkunft in der Gubener Straße weitergereicht. Laut Heimleiterin Barbara Domke werden die Erntedankgaben dort freudig erwartet. Gleichfalls gehen die Gaben vom Erntedankgottesdienst in der Grießener Kirche ans Forster Flüchtlingswohnheim.

Zuvor feiert man am Sonntag in Forster Kirchen den Erntedank (Grießen und Noßdorf 9 Uhr, Gut Neu Sacro um 10 Uhr, in Eulo und Groß Bademeusel um 10.30 Uhr sowie in Groß Schacksdorf um 14 Uhr). Mit dem Erntedank in der Stadtkirche St. Nikolai um 14 Uhr wird dort am Sonntag auch die Jubelkonfirmation gefeiert.

An diesem Samstag ist die Forster Kirche aber auch wieder ein Ort für Kultur. Das Vokalensemble Collegium canorum Lobaviense aus Löbau tritt am Samstag um 17 Uhr in der Stadtkirche auf.