| 02:37 Uhr

Eklat in Döbern um Namen für Turnhalle

Döbern. In namentlicher Abstimmung ist am Donnerstag auf der Stadtverordnetenversammlung Döbern die Entscheidung zur Namensgebung für die neue Turnhalle gefallen. Die soll im Rahmen der feierlichen Eröffnung am Freitag, 24. B.M.

April, den Namen "Radochla-Halle" erhalten. Dem stimmten neun von 13 anwesenden Stadtverordneten zu. Dagegen stimmten Eberhard Koch und Manfred Balzer (beide FDP). Detlef Fabian (AfD/HWESV) und Torsten Müller (FDP) enthielten sich der Stimme. Koch hatte zuvor dem Bürgermeister und der Vorsitzenden des Sozialausschusses Manipulation vorgeworfen. Sein Namensvorschlag "Helmut-Radochla-Halle" sei von Anbeginn zielgerichtet unter den Tisch gekehrt worden.