ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 10:17 Uhr

Weihnachtsmarkt
Ein Schlitten für den Weihnachtsmarkt in Noßdorf

Holger Techner (l.) und Günter Andreck bereiten den aus alten Teilen neu gebauten Schlitten für den Weihnachtsmarkt vor.
Holger Techner (l.) und Günter Andreck bereiten den aus alten Teilen neu gebauten Schlitten für den Weihnachtsmarkt vor. FOTO: LR / Katrin Kunipatz
Der Noßdorfer Weihnachtsmarkt findet am 22. Dezember statt. Eine Neuigkeit wird ein alter Schlitten für den Weihnachtsmann. Von Katrin Kunipatz

Schon lange hatte Günter Andreck die Seitenteile eines alten Pferdeschlittens liegen. „Sie stammen von seinem Onkel aus Grießen“, erklärt der Noßdorfer. Seit vielen Jahren engagiert er sich im Mühlenverein und dem Bündnis Noßdorf, die gemeinsam den Weihnachtsmarkt an der Kirche in Noßdorf organisieren.

In diesem Jahr findet der neunte Weihnachtsmarkt am Samstag, 22. Dezember, von 15 bis 22 Uhr statt. Wie immer sind der Dorfanger, der Kirchenvorplatz und die Archimedes Grundschule einbezogen. Gemütliche Hütten, warme Weihnachtsfeuer, Süßigkeiten und warme Suppen gibt es auch in diesem Jahr wieder. Neu wird in diesem Jahr eine Krippe vor der Kirche sein. Eine Schneiderin fertigt die Kostüme für Maria und Josef, die als Puppen neben dem Kind in der Schwinge stehen werden, so Andreck.

Der Schlitten, an dem jetzt gearbeitet wird, werde Dekoration und Fotokulisse sein, erklärt Günter Andreck. Deshalb bleibt auch die Aufschrift an der Seite erhalten. Ein farbloser Anstrich soll das Holz wieder haltbar machen. „Wir sollten schon immer einen Schlitten haben, wie sie früher in den Dörfern in Gebrauch waren“, sagt der Noßdorfer. Die ursprünglich fünf Meter langen Seitenteile des Pferdeschlittens hat er gemeinsam mit Holger Techner gekürzt, damit sie auf die Kufen des Lastenschlittens passen. Den entdeckte Andreck in der Scheune des Herzensnoßdorfers Rüdiger Richter, der im vergangenen Jahr starb. Ein Tischler, der Noßdorf ebenfalls seit Jahren eng verbunden ist, fertigte die Auflagen für die Bänke nach einer historischen Vorlage. Die Schlosserei Budack und Metallbau Mebra stellten die nötigen Metallteile her. Denn in dem Schlitten könnte der Weihnachtsmann sitzen und es könnten Fotos mit Weihnachtsmann und Kindern entstehen, so Andrecks Idee. Fahrten mit diesem Schlitten seien nicht geplant. Dafür gibt es auch in diesem Jahr wieder Kutschfahrten über den Weihnachtsmarkt. In der Kirche singen unter anderem Michelle Böhnisch, die Malxelerchen, Wolfgang Dannat und der Männergesangverein Noßdorf sowie die Kita Regenbogen und der Kirchenchor Noßdorf.