ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:00 Uhr

Dreimal Bronze für den Forster Nachwuchs

Landes-Bereichs-Einzelmeisterschaft der Jugend Am vergangenen Wochenende fanden die Landesbereichs-Einzelmeisterschaften der Jugend in Spremberg statt. Peter Hertzfeldt

Für den ESV Forst waren Franziska Schmollius, Nora Pastor, Markus Schursch, Christian Petsch, Martin Göhlert, Pascal Buder und Klaus Wiensch am Start.
Am Anfang stand der Mixed wettbewerb auf dem Programm. Hier konnten sich sowohl Fr. Schmollius/M. Schursch als auch N. Pastor/Chr. Petsch ins Viertelfinale spielen. Gegen St. John/Fr. Bombis (Cottbuser TTT) bzw. J. Mader/Chr. Hanisch konnten sich aber beide Doppel nicht durchsetzen.
In der Doppelkonkurrenz musste sich Kl. Wiensch mit seinem Partner St. Kwapil (SV Calau) gleich in der ersten Runde geschlagen geben. M. Göhlert/P. Buder konnten sich nach einem Sieg gegen ein Doppel aus Frauendorf ins Viertelfinale spielen, wo dann Endstation war.
Noch besser machten es M. Schursch/Chr. Petsch, die erst im Halbfinale an R. Ehrenberg/St. John (VfL Spremberg/Cottbuser TTT) mit 1:3 scheiterten, sich damit aber die Bronzemedaille erspielten. Ebenfalls eine Bronzemedaille erkämpften sich Fr. Schmollius/N. Pastor. Sie verloren im Halbfinale gegen Kühnel/Schneider (SV Calau).
Im Einzelwettbewerb der Mädchen verlor Fr. Schmollius gleich in der ersten Runde gegen J. Mrosk vom VfB Schwarze Pumpe.
N. Pastor konnte sich ins Viertelfinale spielen, verlor aber äußerst knapp mit 2:3 gegen die später Zweite V. Kühnel aus Calau und musste in die Qualifikationsrunde. Nach einem Sieg gegen Schmidtke (Sallgast) und zwei 1:3-Niederlagen gegen M. Schäfer und J. Mader (beide Finsterwalde) belegte sie den 7. Platz.
Bei den Jungs mussten sich Kl. Wiensch, P. Buder und M. Göhlert trotz guter Leistungen in der ersten Runde geschlagen geben. M. Schursch und Chr. Petsch konnten sich dagegen bis ins Viertelfinale spielen. Hier unterlag Chr. Petsch gegen Chr. Hanisch aus Finsterwalde mit 1:3 und musste auch in die Qualifikationsrunde.
Durch Siege gegen Windich (Finsterwalde), J. Schmidt (VfL Spremberg) und B. Müller (SC Spremberg) errang er den 5. Platz. M. Schursch dagegen konnte sein Viertelfinale gewinnen und musste sich dann dem späteren Sieger St. John im Halbfinale geschlagen geben. Somit belegte er den 3. Platz. M. Schursch und Chr. Petsch haben sich somit für die Landesmeisterschaften Anfang Dezember in Ludwigsfelde qualifiziert.