| 02:44 Uhr

Drei Lehrer aus Spree-Neiße sind für Preis nominiert

Spree-Neiße. Annett Kleindienst von der Corona-Schröter-Grundschule Guben, Matthias Dietz vom Erwin-Strittmatter-Gymnasium Spremberg und Monika Schulz vom Oberstufenzentrum 1 des Landkreises Spree-Neiße in Forst gehören zu den insgesamt 18 Lehrern aus ganz Brandenburg, die für den "Brandenburgischen Lehrerinnen- und Lehrerpreis 2017" nominiert wurden. Verliehen wird der Preis an jeweils eine Lehrerin beziehungsweise einen Lehrer pro Landkreis oder kreisfreier Stadt kommende Woche Dienstag. red/js

Außerdem wird erneut ein "Sonderpreis des Ministers" vergeben. Die 18 Preisträger werden, wie der Gewinner des Sonderpreises, erst im Rahmen der Festveranstaltung auf der Bühne bekannt gegeben.

Jeder Einzelvorschlag musste von der Schulkonferenz als gewählter Vertretung aller Eltern, Schüler und Lehrkräfte einer Schule getragen sein.