| 02:35 Uhr

Drei bunte Tage im Rosengarten

Tausende Besucher flanierten am Wochenende durch den Rosengarten.
Tausende Besucher flanierten am Wochenende durch den Rosengarten. FOTO: Steffi Ludwig
Forst. Tausende feiernde Menschen, ein neuer Besucherrekord von rund 15 000 Gästen, dazu noch passendes Wetter – selbst die Regenschauer in anderen Forster Ortsteilen hatten am Sonntag einen Bogen um den Rosengarten gemacht: Die Organisatoren um Parkmanager Stefan Palm sind rundherum zufrieden. "Das Programm kam sehr gut an, und auch die neue Ausrichtung unseres Feuerwerks", hat Palm von vielen gehört. Steffi Ludwig

Am heutigen Montag gibt es die genauen Zahlen und eine genaue Auswertung, aber bereits am Sonntagnachmittag war klar: Vieles, was in diesem Jahr neu eingeführt wurde, soll auch beibehalten werden. Auf die langen Schlangen an den Kassen zu den Stoßzeiten sei laut dem Parkmanager schnell reagiert worden: Am Eingang neben dem eigentlichen Verkauf war ein zweiter mobiler Stand für die Tickets eröffnet worden, so Palm. Sonst habe es keine größeren Vorkommnisse gegeben bis auf kleinere Vorfälle wie Kreislaufprobleme bei Besuchern.

Die Schnittrosenschau wird in diesem Jahr nicht bis Montag gezeigt, da sie ja bereits Donnerstagabend eröffnet wurde, so Stefan Palm. "So lange halten die Rosen dann doch nicht aus."