| 13:30 Uhr

Forst
Domsdorfer und Skurumer Straße sind 2018 Baustellen

Noch fehlt die Deckschickt auf der Domsdorfer Straße zwischen Kirchweg und Märkischer Straße. Im April soll sie eingebaut werden.
Noch fehlt die Deckschickt auf der Domsdorfer Straße zwischen Kirchweg und Märkischer Straße. Im April soll sie eingebaut werden. FOTO: Katrin Kunipatz / LR
Forst. Straßenbaubehörde will Projekt Anfang 2018 vorstellen.

Nur die letzte Schicht fehlt noch auf dem 750 Meter langen Abschnitt der Domsdorfer Straße, erklärt Frank Kuckert. Der Sachgebietsleiter der Unteren Straßenbaubehörde des Landkreises berichtet, dass voraussichtlich im April 2018 die Schwarzdecke aufgebracht wird. Damit wäre der erste Teil der Kreisstraße 7109 erneuert.

Sofort im Anschluss können die Arbeiten am zweiten Teilabschnitt der Domsdorfer / Muskauer Straße zwischen Märkischer und Skurumer Straße beginnen. Neben dem Kreis sind auch der Netzbetrieb und die Stadt Forst in das Projekt einbezogen „Geplant ist, diesen anspruchsvollen Abschnitt mit vielen Hausanschlüssen bis zum August 2018 grundhaft auszubauen“, so Kuckert. Auch der 450 Meter lange Teil der Skurumer Straße bis zur Obi-Kreuzung muss erneuert werden. Anfang des neuen Jahres sollen die Pläne im städtischen Bauausschuss vorgestellt werden, im Juni soll der Kreistag zustimmen. Auch schon im Juni soll Baubeginn sein, denn bis zum Jahresende 2018 müsse alles fertig sein, da Fördermittel aus dem Kommunalinvestitionsgesetz verwendet werden, so Frank Kuckert.

Die Anwohner dieses Stadtteils werden es im kommenden Jahr nicht leicht haben. Die Stadt Forst plant ebenfalls 2018, mit der grundhaften Erneuerung der Skurumer Straße zwischen Muskauer und Triebeler Straße zu beginnen.

(kkz)