ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:15 Uhr

Verkehrssicherheit in der Stadt Döbern
Markierungen für Radwege und Parktaschen

Döbern. Mit einem Bündel an Vorschlägen für mehr Sicherheit im Straßenverkehr soll sich die Döberner Stadtverordnetenversammlung in ihrer nächsten Sitzung am 28. März beschäftigen. Der FDP-Stadtverordnete Eberhard Koch hat dazu einen Antrag eingebracht.

An etlichen Bereichen des öffentlichen Verkehrsraumes könnten seiner Meinung nach vor allem Markierungen das Verkehrsgeschehen positiv beeinflussen. Koch regt an, vorhandene Parktaschen für Pkw, die parallel zur Straße verlaufen, zu kennzeichnen, damit diese optimal ausgenutzt werden. Gleiches gelte für bestehende Parkplätze. Zur sicheren Verkehrsführung in Kurven seien Fahrstreifen beziehungsweise Fahrbahnbegrenzungen aufzubringen. Außerdem plädiert Koch dafür, Fahrradwege mit beidseitigen Begrenzungen zu markieren. „Sicherheit steht an erster Stelle, die Argumentation, dass wir dafür kein Geld haben, kann nicht zählen“, so der Stadtverordnete.