(slu) Am 13. Juli endete die Bewerbungsfrist für den Posten des Amtsdirektors von Döbern-Land. Wie viele Bewerbungen eingegangen sind sowie weitere Informationen darüber könnten noch nicht genannt werden, sagte der Vorsitzende des Amtsausschusses, Egbert Piosik, auf Nachfrage. Die eingegangenen Bewerbungen seien wie im bereits abgelaufenen Verfahren im Ausschuss zur Wahl des Amtsdirektors geöffnet worden. Dann seien sie der Amtsverwaltung zur Prüfung der gesetzlichen Voraussetzungen übergeben worden, so Piosik. Sobald diese Prüfung abgeschlossen ist, erhalte der Ausschuss die Unterlagen mit dem Prüfergebnis übergeben. Der nächste Ausschuss tagt am 21. August. Eine erneute Ausschreibung des Amtsdirektorpostens war notwendig geworden, nachdem der einzige zulässige Bewerber im Februar nicht von einer Mehrheit der Amtsausschussmitglieder gewählt worden war.