ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:06 Uhr

Forst
Polizei erwischt in Forst aktiven Fahrraddieb

Forst. Einen Fahrraddieb, der auch in Forst aktiv war, konnte die Polizei am vergangenen Freitag in Cottbus festnehmen. Wie Sylvio Boigk, Leiter der Kriminalpolizei in Forst, mitteilt, handelt es sich um einen 27-Jährigen, der auf frischer Tat ertappt wurde.

Er führte ein hochwertiges Rad mit sich, das nicht zu ihm passte und zu dem er auch keinen Eigentumsnachweis erbringen konnte. Zudem fanden die Polizeibeamten in seinem Rucksack einen Bolzenschneider. In der Polizei­inspektion stellte sich schließlich heraus, dass die Besitzerin gerade dabei war, ihr Fahrrad als gestohlen zu melden.

Der Beschuldigten stehe schon seit einiger Zeit im Fokus der Polizei. „Seit etwa eineinhalb Jahren ermitteln wir intensiv zu den Fahrraddiebstählen in Forst und dem Großraum Cottbus“, sagt Sylvio Boigk. Es handle sich beim Kreis der Tatverdächtigen um Personen, die nach Erkenntnissen der Polizei allein oder in wechselnden Gruppen entsprechende Diebstähle begehen. Ein Haftantrag könne jedoch nur gestellt werden, wenn dies entsprechende Haftgründe rechtfertigen. Im Fall des jetzt festgenommenen 27-Jährigen sei dies gegeben gewesen. Er befindet sich jetzt in Untersuchungshaft. Der Forster Kripoleiter Boigk verweist auf weitere Verfahren, für die er auch als Tatverdächtiger in Frage kommt. Für die Kriminalpolizei gehe es jetzt darum, ihm verschiedene andere Diebstähle zweifelsfrei nachzuweisen.