ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:04 Uhr

Die Adventszeit ist Musikzeit in Forst

Ein abwechslungsreiches Angebot von Adventskonzerten erwartet das Publikum in den kommenden Wochen vor allem in Forst. Den Auftakt machte am Sonntag die Musikschule im Bürgerzentrum. Das größte Konzert ist aber traditionell das gemeinsame Konzert der Gesangvereine und kirchlichen Chöre am zweiten Advent, das im vergangenen Jahr 800 Zuhörer anlockte. Daneben gibt es aber noch weitere Musik-Tipps in der Vorweihnachtszeit. Von Jürgen Scholz

Noch an drei Tagen sind beispielsweise Karten für das Konzert des Niederlausitzer Kammerensembles im Kompetenzzentrum erhältlich (heute sowie am 5. und 6. Dezember zwischen 9 und 12 Uhr sowie 15 bis 17 Uhr im Kompetenzzentrum, Gubener Straße 30a). Zuletzt gastierten die vier Musiker mit Liebesliedern und Hochzeitsballaden aus ganz Europa. Am 17. Dezember um 17 Uhr sollen europäische Advents- und Weihnachtslieder unter dem Thema „Navidad nuestra“ (unser Weihnachten) zu hören sein. Der Eintritt kostet im Vorverkauf für Erwachsene 7,50 Euro und für Schüler und Studenten 4,50 Euro (an der Abendkasse acht beziehungsweise fünf Euro).
Gut angelaufen ist auch der Vorverkauf für das Konzert des Ural Kosaken Chores Andrej Scholuch, das am kommenden Dienstag um 19.30 Uhr in der Kirche zu Eulo stattfindet. Die Karten kosten im Vorverkauf im Forster Gutenberghaus sowie bei Heinz Auer in Sacro (Kurze Straße 1) 14 Euro und an der Abendkasse 15 Euro.
Kostenlos ist dagegen das Konzert mit 170 Sängern am kommenden Sonntag. Um 16 Uhr wird in der Stadtkirche St. Nikolai das gemeinsame Konzert der Stadt Forst und der evangelischen Kirchengemeinden beginnen, das im vergangenen Jahr für eine voll besetzte Kirche sorgte. Mitwirkende sind der Gemischte Chor Bohrau, der Männergesangverein Noßdorf, der 1. Forster Frauenchor, der Forster Männergesangverein, der Männergesangverein Sacro, die vereinigten Forster Kirchenchöre mit dem Kinder- und dem Bläserchor. Statt eines Eintritts wird um eine Kollekte gebeten, mit der die Kosten für das heute beginnende Aufwärmen der Kirche sowie die Arbeit der teilnehmenden Chöre unterstützt werden sollen.
Im Rahmen des am 8. Dezember beginnenden Forster Weihnachtsmarktes wird auch dort musiziert. Jeweils um 16 Uhr, 17 Uhr und 18 Uhr wird der Gospelchor „New Voices“ am Eröffnungstag auf der Bühne an der St. Nikolai-Kirche eine halbe Stunde singen.
Beim öffentlichen Adventskonzert der evangelischen Kindertagesstätte Forst werden ebenfalls am Donnerstag, dem 8. Dezember, Erzieher und Eltern mit dem Gospelchor um 19.30 Uhr ein Konzert in der St. Nikolai-Kirche gestalten. Eintritt wird nicht genommen. Spenden sollen für den Kindergarten und neues Spielzeug eingesetzt werden. Das Konzert findet mittlerweile zum dritten Mal statt und wurde wegen des großen Zuspruchs in die Kirche verlegt.
Im Rahmen des Forster Weihnachtsmarktes gibt es am Freitag, dem 9. Dezember, ab 17 Uhr Swing und Jazz mit „Blues-Explosion“ , einem Teil der Party-Band „Na Und“ , sowie ab 18.30 Uhr einen Auftritt von Chor und Band des Gymnasiums. Am Weihnachtsmarkt-Samstag von 17 bis 19 Uhr spielt „Na Und“ Weihnachtsmusik, am Sonntag tritt um 15 Uhr der Männergesangverein Forst und um 17.30 Uhr Brian Bossert auf.
In Döbern wird es zum Weihnachtsmarkt im Deutschen Haus am 11. Dezember Chorgesang geben.

Hintergrund Die Zeit der ersten öffentliche Auftritte
 In die Adventszeit fällt auch die Vorspiel- und Wettbewerbszeit der Musikschule. Insgesamt sechs Termine gibt es im Forster Bürgerzentrum, wo Musikfreunde, Angehörige und Eltern willkommen sind. Die Vorspieltermine sind klassenweise geordnet und dienen auch der Beratung zu Instrumente-Kauf, Ausbildungs-Inhalten und Zielen. Dienstag, 6. Dezember, 16.30 Uhr, Gitarre und E-Gitarre (Klasse Thiemig), Mittwoch, 7. Dezember, 16.30 Uhr, Klavier (Saal, Klasse Kundt), Gitarre (Kaminzimmer, Klasse Meyer), Dienstag, 13. Dezember, 17 Uhr, Musikalische Früherziehung, Akkordeon, Keyboard (Saal, Klasse Brux), Mittwoch, 14. Dezember, 16.30 Uhr, Violine (Kaminzimmer, Klasse Linke), Block- und Querflöte, Akkordeon und Klavier (Saal, Klassen Schreiter und Petrow), Donnerstag, 15. Dezember, 16.30 Uhr, Gesang Rock-Pop und Keyboard (Kaminzimmer, Klasse Noack), Ballett/Showtanz, Tanz für Vorschulkinder und Jazz-Dance (Saal, Klassen Otto) und Freitag, 16. Dezember, 15 Uhr, Klavier, Gesang und Violine (Saal, Klassen Gericke, Hunert und Schneider).